Geschichtliche Materialsammlung

- Chronologische Zeittafel -


1945

In den letzten Wochen des Krieges waren auch die Bauern auf den Feldern ihres Lebens nicht mehr sicher. Amerikanische Jagd- und Kampflugzeuge machten Jagd auf alles, was sich hinter der Front in Deutschland bewegte. Fahrzeuge auf den Straßen, Eisenbahnzüge und sogar Feldarbeiter waren das Ziel ihrer Angriffe.
(April) Auf solch ein Ereignis nimmt ein Gedenkstein an der Staatsstraße nach Unterringingen rechts von der ersten Kurve Bezug. Vom Himmel her stoßen Flugzeuge auf einen bespannten Leiterwagen, dessen Fahrer in Panik sein Gespann antreibt und auf einen Bauern im Feld herunter. Nicht weit vom Fahrzeug schlagen Geschoße des Flugzeugs ein.
Im Hintergrund ist die Kirche von Diemantstein zu sehen und neben der Jahreszahl 1945 steht auf einem Schriftband: Dank der heiligen Ottilie.

Einen hohen Blutzoll forderte der zweite Weltkrieg 1939 - 1945. Auf dem Kriegerehrenmal sind 1914 - 1918 19 Gefallene aufgeführt; der Krieg 1939 - 1945 kostete die Gemeinde aber 21 Gefallene und 6 Vermisste.


1946

Diemantstein musste zu den schon anwesenden Evakuierten noch weitere Heimatvertriebene aufnehmen.